Permakultur - leben
Permakultur - leben

Permakultur

 

Was ist Permakultur ?

 

z.B. ein Hügelbeete ( = Element ) ist noch keine Permakultur

+ Permakultur ist „Mehr“ als Landwirtschaft und Gartenbau

 

Permakultur ist eine Lebenskultur 

und erst perfekt wenn sie in ALLEN Lebensbereichen praktiziert wird  ( s. Perma-Themen )

 

  • Natur + Umwelt                          
  • Bebaute Umgebung                
  • Technologie + Energie                            
  • Gesundheit + Spiritualität        
  • Wirtschaft + Finanzen             
  • Bildung + Kultur
  • Gemeinschaftsorganisation       

 

Die ethischen Grund-Prinzipien . . .

 

  • sorge für die Erde
  • sorge für die Menschen
  • teile gerecht

 

sind Voraussetzungen für jede Handlung

 

ähnlich dem 7 Generationen-Denken . . .

Jede Handlung wird auf ihre Auswirkung weiterer Generationen überprüft.

Zeigt sich diese Handlung zum Schaden künftiger Generationen

wird sie unterlassen + eine Alternative gefunden.

 

Naturvölker haben schon immer so gehandelt.

In modernen Industrienationen ist dafür kein Platz mehr.

Dort zählen vorrangig schnelle, kurzfristige Gewinne / Ergebnisse,

langfristige Auswirkungen werden vernachlässigt / bleiben unberücksichtigt.

 

Die Folgen haben künftige Generationen zu tragen.

Wir sollten von den Naturvölkern lernen + langfristige Verantwortung übernehmen.

Nachhaltig leben + handeln.

 

Weiter zu berücksichtigen ist bei allen Handlungen der ökologische Fußabdruck.

 

Unser Planet hat eine endliche Größe mit begrenzten Ressourcen.

Jedem Bewohner des Planeten sollte ein gleichwertiger Anteil

dieser Lebensgrundlagen zur Verfügung stehen.

Tatsächlich herrscht hier nicht nur ein großes Ungleichgewicht,

sondern der moderne Mensch verbraucht weit mehr an Ressourcen

als überhaupt Vorhanden sind. ( Tabelle )

 

Auch hier berauben wir gedankenlos nachfolgende Generationen ihrer Lebensgrundlagen,        wir gehen in ihre Schuld.

 

Die Transition Town – Bewegung „Welt im Wandel

berücksichtigt die permakulturellen Prinzipien + den ökologischen Fußabdruck

bei allen Lebensgestaltungen.   www.transition-initiativen.de

 

Diese Denk- und Handlungsweise sollte weltweit von allen Menschen kompromisslos berücksichtigt werden um dauerhafte Lebenswerte + Lebensgrundlagen zu erhalten.

        = Paradies auf Erden

        Wenn wir jedoch ständig noch so kleine Ausnahmen des Ideals zulassen,

        werden wir das Ziel nicht erreichen.

Wenn jeder nur seinen Lebensbereich verantwortungsbewusst + nach permakulturellen Prinzipien gestaltet – nicht mehr + nicht weniger,

wäre die Welt in Ordnung.

           

Zur Umsetzung der Permakultur

werden Gestaltungs-Prinzipien + Element angewandt,

die je nach Situation individuell zusammengefügt werden

um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

 

        Dito einem Puzzle. ( Bild )

        Erst wenn alle Teile dito „Maßnahmen“ ihren richtigen Platz gefunden haben,

perfekt zusammen gefügt sind, entsteht ein Bild dito eine Symbiose.

 

Einzelne Elemente dito Maßnahmen die nicht passend zusammengefügt sind,

haben keine Wirkung.  Die Kunst ist das Zusammenspiel, das Gefüge.

 

 

Permakultur ist ein Tanz mit der Natur

„wobei die Natur führt“ !  ( Niemals umgekehrt )

 

 

Entwickelt wurde die Permakultur von Bill Mollison und seinem Schüler David Holmgren                in den 80er Jahren. Die Permakultur bleibt nicht stehen,

sonder entwickelt sich mit veränderter  Lebenssituation.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Wekroma CHI Powered by 1&1 IONOS